Beratungsbeispiel: Badsanierung

Sehr geehrter Besucher,
in dieser Rubrik wollen wir Ihnen darstellen, wie eine Badsanierung abläuft. In den meisten Fällen wissen unsere Kunden im Vorfeld gar nicht, was da alles auf sie zukommt. Egal ob bei der Fliesenauswahl, Auswahl der Sanitärobjekte oder der zeitliche Ablauf. Ganz zu schweigen von dem anfallenden Schmutz der durch die Abbrucharbeiten entsteht. Alle diese Dinge hören sich sehr abschreckend an, aber mit den richtigen Handwerkern an Ihrer Seite wird ein solcher Umbau zu einer netten Abwechslung. Wir sorgen dafür, dass Sie sich auch während der Bauphase wohl fühlen werden.

  1. Schritt: Beratung und Planung

    Lassen Sie sich von den Handwerkern der einzelnen Gewerke (Fliesenleger, Heizung- und Sanitär, Schreiner, Elektriker und Maler) im Vorfeld beraten. Wir planen mit Ihnen den Ablauf, so dass es keine Wartezeiten zwischen den einzelnen Gewerken gibt. In der Regel dauert ein Badumbau vom Ausräumen bis zum letzten Einräumen 3 Wochen. Darauf sollten Sie sich einstellen.

  2. Schritt: Abriss und Vorinstallation

    Als erstes Unternehmen wird das Sanitär- und Elektrounternehmen bei Ihnen die Objekte, wie z.B. Toilette, Waschbecken, Durchlauferhitzer, etc. demontieren. Danach beginnen die beiden Gewerke mit der so genannten Roh- und Vorinstallation, wobei neue Leitungen und Anschlüsse verlegt werden. Danach tritt der Fliesenleger in Erscheinung, indem er mit dem Abriss der alten Wand- und Bodenfliesen beginnt.

  3. Schritt: Maurer- und Putzarbeiten / Vorarbeiten

    Nach dem Abriss gilt es nun Wand- und Bodenfläche für die nachfolgenden Fliesenarbeiten durch Beiputzarbeiten, Trockenbauarbeiten oder Maurerarbeiten vorzubereiten. Dabei ist zu beachten, dass es zwischen den einzelnen Arbeitsgängen zu Trockenphasen kommt.

  4. Schritt: Fliesenverlegung

    Nun haben Sie das Schlimmste schon fast geschafft. Der grobe Dreck ist raus und es kommt endlich zur Fliesenverlegung. An der Wand wird angefangen, zwischendurch setzt der Sanitärunternehmer Badewanne und Duschtasse, die dann von uns verkleidet werden. Den Ablauf koordinieren wir für Sie. Zum Schluss wird der Boden verlegt.

  5. Schritt: Fertigstellung und Übergabe

    Nachdem die dauerelastischen Silikonfugen von uns ausgespritzt worden sind, endet unsere praktische Arbeit bei Ihnen. Als nächstes kommt ein Maler und streicht Decken sowie übrige Wandflächen.

    Zum Schluss wird durch entsprechende Elektriker und Sanitärinstallateur die so genannte Fertigmontage durchgeführt. Dabei werden neue Toiletten, Duschabtrennungen, Armaturen, Brausen, Steckdosen und Spiegelschränke montiert.

    Ihr neues Traumbad ist fertig!